Projekt: Mein Manifest für die Liebe

Mein Manifest für die Liebe

In dieser von Krisen geschüttelten Zeit lade ich jeden dazu ein, einen Beitrag für eine lebenswerte und friedvolle Welt zu leisten. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir mittels gebündelter Gedankenkraft auf einer höheren Bewusstseinsebene positiv auf das Weltgeschehen Einfluss nehmen können. Mit meinem MANIFEST FÜR DIE LIEBE habe ich meine ganz persönlichen Gedanken zu diesem Thema zu einem Video verarbeitet. Ziel ist, weitere Videos publik zu machen, in denen die persönlichen Statements von allen, die mitmachen, einfließen sollen.

 

Die Idee

Seit Anfang des Jahres produziere ich Motivations-Videos zu unterschiedlichen Themen hinsichtlich Persönlichkeitsentwicklung und Bewusstwerdung. Themen, wie Selbstliebe, Verzeihen, Dankbarkeit, Nein-Sagen, Wunscherfüllung, Neuanfang, Potenzialentwicklung uvm. fielen mir leicht und flossen nur so „aus der Feder“, weil ich selbst schon so viel erlebt habe und mich stets um meine eigene Weiterentwicklung gekümmert habe. Um das Thema LIEBE habe ich mich bisher allerdings gedrückt – nicht deshalb, weil ich dazu nicht ebenso viel sagen könnte, sondern weil ich mich fragte: Ist denn nicht schon alles zur LIEBE gesagt worden, wozu dann noch ein Beitrag von mir?

Als ich über mein nächstes Video nachdachte, stieg ein wenig Wut in mir auf. Wut über das, was zur Zeit in der Welt passiert und Entsetzen darüber, dass Menschen ihre Macht für ihr eigenes Ego missbrauchen. Selbst für die Medien scheinen mit der Verbreitung von Schreckensbildern die Unruhen auf dieser Welt mehr ein gefundenes Fressen für höhere Einschaltquoten zu  sein. Darüber hinaus wird der Fokus eines jeden von uns ständig auf genau die Personen gelenkt, die Verursacher sind. Meiner Meinung nach gebe ich einer Person oder Sache mehr Macht und Energie, je öfter ich meinen Fokus darauf richte.
Wo bleiben die Nachrichten der guten Taten?

Information ist und bleibt wichtig, aber dennoch gestatte ich mir die Frage, welche Bilder mein Gehirn passieren und welche Eindrücke sich letztendlich in meinem Unterbewusstsein verankern dürfen. Insofern erlaube ich mir persönlich, zwischen all den Medien-Botschaften zu wählen – und zwar sehr genau.

Ich weiß und nehme täglich wahr, wie viele Menschen auf unterschiedlichen Ebenen aus ihrem Herzen daran arbeiten, mit konstruktiven und liebenden Gedanken Veränderungen herbei zu führen. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen und deshalb mit meinen Videos ein positives Gegengewicht herstellen.

 

Was bewirkt Gedankenkraft?

Gedanken sind nicht sichtbar, aber sie haben eine Form – es sind Wellen, die das Universum, deine Umgebung und deinen Körper durchdringen.

Wir sollten achtsam sein, was wir denken. Jeder ausgesendete Gedanke verhält sich wie ein Kieselstein, den du ins Wasser wirfst und der im Wasser kreisrunde Wellen hervorruft, die letztendlich am Ufer enden. Diese Wellen haben die Eigenschaft wieder zurückzukehren zu der Quelle ihres Ursprungs, also zu dem Kieselstein, dort, wo er ins Wasser geworfen wurde.

Wellenbewegung der Gedanken 

Dieses Sinnbild verdeutlicht den Weg unserer Gedanken – sendest du positive, liebende und konstruktive Gedanken aus, dann kehren die positiven Auswirkungen deiner Gedanken wieder zu dir zurück.

Jeder negative Gedanke nimmt den gleichen Weg und kommt zu dir in dem Maße zurück, wie du ihn ausgesendet hast.

Gedanken sind Energie – unsichtbar und machtvoll zugleich. Wenn wir unsere Gedanken für die Manifestation von Liebe benutzen, geben wir eine Kraft in das universelle Bewusstsein, die gleichzeitig uns selbst – unseren Körper mit seinem ganzen Umfeld – durchflutet.

Liebe ist die stärkste Kraft. Sie ist das Ideal der universellen Energie und wurde geboren aus dem göttlichen Prinzip. Alles ist Geist – egal ob, negativ oder positiv ausgesendet. Aber die Schwingungen der Liebe sind die mächtigsten, weil sich ihr keiner entziehen kann.

 

Das Projekt

Mit meinem ersten Video des Projektes „Mein Manifest für die Liebe“ möchte ich euch einladen, Gedanken der Liebe aus eurem Herzen fließen zu lassen. Es geht nicht darum, Zitate großer Dichter, Denker oder Persönlichkeiten einzubringen, sondern in euer Herz zu schauen und nachzufühlen, welche Gedanken ihr mit Liebe verbindet.

Sämtliche Aussagen von euch möchte ich dann in weiteren Videos veröffentlichen – es ist eine Art Gemeinschaftsarbeit, um mit unseren positiven Energien mittels des geschriebenen, ausgesprochenen und visualisierten Wortes die Kraft der Liebe in die Welt zu senden.

Wie soll dein Statement aussehen?

  1. Dein Statement muss mit dem Wort Liebe beginnen.
  2. Dein Statement sollte nur einen Satz lang sein.
  3. Wenn du mit der Einarbeitung in eines der nächsten Folgevideos einverstanden bist, dann setze deinen Namen (Vornamen oder Vor- und Zunamen oder Fantasienamen) in Klammern hinter dein Statement.
    Beispiel: Liebe …….. (fantasie)

Wie kannst du mir dein Statement zukommen lassen?

  • Du kannst es unter diesen Blog-Beitrag posten.
  • Du kannst es in der gleichnamigen Facebook-Gruppe „Mein Manifest für die Liebe“ posten.
  • Du kannst es auf meinem YouTube-Kanal (Feelgood Agent Gabi Baum) unter dem Video Mein Manifest für die Liebe posten.
  • Du kannst es mir per Mail an management@feelgoodagent.de schicken.
  • Wenn du möchtest, dass deine Botschaft von dir selbst gesprochen im Video erscheint, dann kannst du mir auch per Mail eine Sprachaufzeichnung (mp 3 o. ä.) schicken.
  • Du kannst deine Botschaft auch in ein Bild implementieren, so wie es für Posts von Zitaten gemacht wird und mir per Mail schicken. Bitte achte darauf, dass du die Rechte an diesem Bild besitzt. Ich übernehme keine Haftung dafür.

Art der Folge-Videos

Die Folge-Videos zum Projekt Mein Manifest für die Liebe werden so ähnlich gestaltet wie das erste Video: Deine Botschaft erscheint in Schriftform mit deinem Namen, zusätzlich werde ich die Botschaft vorlesen oder ich füge deine Sprachnachricht ein. Für den Hintergrund wähle ich Video-Clips oder wahrscheinlich eher mehr Bilder. Dazu wird das Ganze mit Musik unterlegt.

Beachte: Dein Statement bzw. deine Botschaft zum Thema LIEBE bleibt dein geistiges Eigentum und wird von mir nur einmalig in einem der Folge-Videos mit deinem Namen zitiert.

Hier kannst du nochmals mein Video anschauen und dich inspirieren lassen.

Schlussgedanken

Jetzt liegt es an dir, Teil dieses Liebes-Projektes und somit Teil des Manifestes für die Liebe zu werden, damit wir es in die Welt hinaussenden können. Sei versichert, das dies ein Non-Profit-Projekt ist. Ich mache das Ganze als Hobby – erstens, weil es mir Spaß macht und ganz besonders, weil mir sehr daran gelegen ist, meinen Anteil für eine bessere Welt zu geben.

Mein Dank gilt dir und allen, die das wahre Licht aus ihrem Herzen in die Welt hinaustragen werden.

Ich danke dir für deine Liebe.

Eure Gabi Baum

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*